Impressum
ENGLISH / DEUTSCH

News

19. Oktober 2014

Haubitz + Zoche, Skulptur "Modell Lucy" @ Bayreuth


Haubitz + Zoche, Enthüllung der Skulptur "Modell Lucy", Skulpturenmeile, Kunstmuseum, Bayreuth

Haubitz + Zoche, SKULPTUR "MODELL LUCY"

Enthüllung: Sonntag, 19. Oktober 2014, 11 Uhr
Skulpturenmeile Bayreuth

 

"Bayreuth mit seinen Festspielen ist jedem als Ort des inszenierten Auftritts gegenwärtig. Strategien der Inszenierung und festliche Theatralik, wie sie in der Geschichte der Richard-Wagner-Festspiele von Beginn an angelegt sind, haben die Künstlerinnen Haubitz+Zoche inspiriert, diesen Themenkomplex aufzugreifen. Sie haben für die Skulpturenmeile in der Innenstadt eine begehbare Skulptur errichtet. Die Skulptur ist schlüssig in den Stadtraum integriert. Die etwa vier Meter hohe gegossene Wandscheibe aus Gießharz ist mit einer Aussparung für eine fensterartige Öffnung versehen. Eine Betontreppe führt über vier Stufen hinauf auf einen kleinen Balkon. In die gelbe Wandscheibe ist eine Punktzeichnung eingefräst: Erkennbar ist die zeichenhaft reduzierte Darstellung eines Kronleuchters. Je nach Lichteinfall, Tageszeit oder Wettersituation changieren die Punkte in ihrer Helligkeit. Bei direkter Sonneneinstrahlung scheinen die einzelnen Punkte durch die Lichtbrechung aus sich heraus zu leuchten und somit die Bühne mit Licht zu umspielen. Der kleine Balkonvorsprung wird von einer schlichten Brüstung begrenzt und hängt – gleich dem untersten Rang im Theater, der ebenfalls als Balkon bezeichnet wird – knapp über dem Boden. Gibt der Balkon gewöhnlich seinem Besitzer die Möglichkeit, von innen nach außen, ans Licht oder an die frische Luft zu gelangen, ohne den schützenden Umraum der Architektur aufgeben zu müssen, so ist dieses Exemplar eher ein luftiger Zwischenraum, mehr Symbol als wirkliches Stück Architektur.

Die Skulptur richtet sich ganz unvoreingenommen an flanierende Passanten. Sie lädt zum Ausprobieren, Handeln und zur Vereinnahmung ein. Betreten erlaubt! Die Wandöffnung funktioniert wie eine Schleuse, die das Davor und Dahinter einer Bühnensituation voneinander trennt, ohne jedoch das eine vor dem anderen zu verbergen. Vergleichbare Versatzstücke kommen in Bühnenarchitekturen oder Bühnenbildern immer wieder zum Einsatz. Sie haben die Funktion, den architektonisch konkreten (äußeren) und/oder den symbolischen (inneren) Raum zu materialisieren. ..."

geasamter Text und weitere Informationen:  Icon folder_haubitz_zoche_lucy.pdf

 

Fatal error: Call to undefined method SeitboxModule::getId() in /kunden/237324_82418/webseiten/nusserbaumgart/nusserbaumgart.swhosting7.de/library/Seitbox/monitor.php on line 168